Langnau am Albis

Ausgangslage

In Langnau gibt es zwei linke Parteien. Die SP mit Behördenmandate und die AL ohne Behördenmandate.

Daneben sind noch SVP, FDP, CVP und GLP Ortsparteien. Alle sechs Parteien bilden zusammen die IPK (Interparteiliche Konferenz).

Neben den Parteien existiert noch der Gewerbeverein Langnau, der auf Gemeinde-Ebene zu allen gemeindlichen Vernehmlassungen und Infoveranstaltungen eingeladen wird.

 

Linkes Potential

SP und AL haben relativ wenige Mitglieder. Gesichert ist, dass von der Gewerkschaft vpod 12 Mitglieder in Langnau wohnen. Lediglich ein Mitglied ist in der SP resp. AL.

Daneben gibt es noch weitere Gewerkschaften UNIA, Comedia, usw. Es kann davon ausgegangen werden, dass rund 40-50 Mitglieder von Gewerkschaften in Langnau leben. Das sind mehr als das Doppelte davon, was SP und AL zusammen an Mitgliedern führen.

 

Politische Einflussnahme zusammen mit GewerkschafterInnen

Es zeigt sich, dass viele GewerkschafterInnen keiner Partei angehören wollen. Hingegen stimmen sie in der Regel eher links, weil sie die Informationen der einzelnen Gewerkschaftsgefässe erhalten.

Es ist demnach sinnvoll diese Leute in einem „niederschwelligen“ Gefäss zu sammeln und gleichzeitig die Verbindung zwischen SP und AL zu den Gewerkschaften aufzubauen.

 

Arbeitnehmervereinigung Langnau a. A.

Es liegt nahe, dass diese Konstellation ausgenutzt wird in und Langnau analog dem Gewerbeverein auch eine Arbeitnehmervereinigung gegründet und zusammen mit den Gewerkschaften / Gewerkschaftsbund aufgebaut wird.